zurück

Fairer Genuss mit bester Intention

Der Fairtrade-Pionier Café Intención setzt Impulse im Außerhausmarkt

Hamburg, im März 2017. Immer mehr Verbraucher wollen wissen, woher die Produkte, die sie konsumieren, stammen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie aus dem Januar 2017 mit dem Titel „Verändert der Faire Handel die Gesellschaft?“ im Auftrag von TransFair, Engagement Global, Brot für die Welt, Forum Fairer Handel und MISEREOR.

Auch beim Kauf und Konsum von Kaffee sind Anbaumethoden und Produktionsbedingungen für viele Kunden ausschlaggebend bei der Kaufentscheidung. Bereits 1993 erkannte J.J.Darboven diesen Trend und brachte als erster Großröster Fairtrade-zertifizierten Kaffee auf den deutschen Markt. Die Motivation: Wertschätzung und soziale Verantwortung für den Ursprung des Kaffees. Mit Café Intención ist das Hamburger Familienunternehmen heute Marktführer für Fairtrade zertifizierten Kaffee und setzt die Tradition des verantwortlichen Handels erfolgreich fort.

Die Wertschätzung für Kaffee beginnt in seinem Ursprung. Es sind die Kleinbauern, deren Existenzgrundlage der Kaffeeanbau ist, die mit einer hingebungsvollen Pflege der Plantagen beste Kaffeebohnen ernten. Eine Hingabe, die man sieht, spürt und in jeder Tasse Café Intención schmeckt. Bei Café Intención stehen der Mensch und sein Wohlbefinden im Mittelpunkt. Genau diesen Anspruch unterstreicht der Fairtrade-Vorreiter und zeigt, wie aus Fairtrade nicht nur hervorragende Produkte, sondern auch faire Bedingungen für die Erzeuger und ihre Familien entstehen.

Kaffee mit echtem Charakter für Genießer     
Mit einer neuen, zeitgemäßen Verpackungsoptik visualisiert Café Intención seinen Qualitätsanspruch und setzt erneut Impulse im Außerhausmarkt. Zudem werden die Menschen auch in der neuen Markenkommunikation in den Mittelpunkt gestellt. Liebevolle Portraits und persönliche Statements von Kaffeebauern geben der Marke ein individuelles Gesicht. Auch auf den aufmerksamkeitsstarken Werbemitteln und Zubehör-Artikeln für den Außerhausmarkt sind die Motive zu finden. So wird der Markenclaim „Genuss mit bester Intention“ zum Leben erweckt und Café Intención zum perfekten Kaffee für den Gast, der das Leben bewusst und in vollen Zügen genießt.
„Wir sehen weiterhin ein großes Potential für die Marke im Außerhausbereich. Die  Bekanntheit des Fairtrade-Siegels steigt seit Jahren und Zertifizierungen dieser Art beeinflussen auch in der Gastronomie die Kaufentscheidungen positiv. Im Besonderen für die doppelt zertifizierte Produktlinie Café Intención especial bio verzeichnen wir eine verstärkte Nachfrage“, so Ralf Neubert, Geschäftsführer Vertrieb bei J.J.Darboven. Mit Café Intención especial und Café Intención especial bio in Bio-Fairtrade-Qualität bietet J.J.Darboven den perfekten, verantwortungsbewussten Kaffeegenuss für diese wachsende Zielgruppe. Erhältlich sind die Café Intención Produkte in den Angebotsformen Filterkaffee, Espresso und Café Crème. „Unsere Außerhauskunden können mit diesen beiden etablierten Produktlinien optimal auf die wachsende Nachfrage ihrer trendbewussten Kunden reagieren“, so Neubert.

Fairtrade Pionier für nachhaltigen Genuss
J.J.Darboven legt seit jeher größten Wert auf die Sicherung bester Qualität und ist sich seiner unternehmerischen Verantwortung seinen Kunden und Produzenten gegenüber bewusst. „Für uns ist Fairtrade eine Entscheidung mit Herz und der Beginn einer Erfolgsgeschichte, die uns bis heute zum Marktführer im Außerhausbereich für Fairtrade-zertifizierte Produkte macht“, erklärt Neubert. Café Intención setzt diese Tradition fort und schlägt eine Brücke zwischen den Konsumenten und den Produzenten. „Jede Tasse Café Intención ist mehr als bester Kaffeegenuss. Es ist immer auch ein großer Schluck Verantwortung und Partnerschaft.“

Über Fairtrade
Um das Fairtrade-Siegel verwenden zu dürfen, verpflichtet sich J.J.Darboven, den Fairtrade-Standards zu folgen. Diese haben das Ziel, die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Kaffeebauern in den Anbauländern zu verbessern. Dazu gehören stabile Mindestpreise als Sicherheitsnetz gegen Schwankungen der Weltmarktpreise, eine zusätzliche Fairtrade-Prämie, die für Gemeinschaftsprojekte verwendet wird, eine nachhaltige Wirtschaftsweise, die die Umwelt schont, feste Preisaufschläge für biologische Anbaumethoden sowie das Verbot von ausbeuterischer Kinderarbeit und die Pflege langfristiger Handelsbeziehungen. Die unabhängige Zertifizierungsorganisation Flocert GmbH kontrolliert die Einhaltung der Fairtrade-Standards.

Für weitere Informationen:
 
J.J.Darboven GmbH & Co. KG
Ute Lund
Telefon: 040 - 73335-408
Fax: 040 - 73335-121
Email: ulund@darboven.com

lauffeuer Kommunikation GmbH
Patricia Klünder
Telefon: 040 - 68 987 68-22
Fax: 040 - 68 987 68-11
Email: pk@lauffeuer-kommunikation.de

  zurück